Kaninchen

Hier findet ihr eine Übersicht aller Kaninchenrassen: http://www.kaninchenrassen.info/

Sallander

Geschichte

Das Sallander-Kaninchen entstand bereits vor vielen Jahren in den Niederlanden. Herauszüchter war D.J. Kuiper aus der Gegend Salland, der durch die Verpaarung von Thüringer-Kaninchen und Chinchilla-Kaninchen diese Rasse hervorbrachte.

Aussehen

Das Gewicht soll zwischen 2,5kg und 4kg liegen, das Normalgewicht liegt über 3,25kg.

Der Körper ist leicht gedrungen, Brust und Hinterpartie gleich breit mit einer schön geschwungenen Rückenlinie und einem gut abgerundeten Becken. Der Kopf sitzt dicht am Körper. Die Ohrlänge soll zwischen 11cm und 13cm liegen und fest im Gewebe sein.

Das Fellhaar ist mittelang, dicht und mit guter, gleichmäßiger Begrannung.

Als Deckfarbe gilt als hell creme-farbig mit feinem und leichtem dunklen Anflug von heller bis mittlerer Intensität überzogen. Braunschwarz bis leicht rußartig sind die äußeren Spitzen der Deck- und Grannenhaare, die als leichter Schleier über die gesamte Decke liegen. Die Bauchdecke ist rußartig dunkel. Augen sind dunkelbraun und Krallen mittel bis dunkelhornfarbig.

Die Abzeichen bestehen aus einer dunklen Maske, dunklen Augenumrandungen, dunklen Kinnbackeneinfassungen, dunklen Läufen, dunklen Ohren, rußartigen Seiten und Hinterschenkeln.

Satin-Rhön

Die Zeichnung der rhönfarbigen Satinkaninchen wird aus Flecken, Streifen und Spritzern, die möglichst gleichmäßig über den gesamten Körper verteilt sind, gebildet. Es sollen keine zu großen, zeichnungsleeren Flächen vorhanden sein.

Weiterlesen: Satin-Rhön

Meißner Widder

Weniger gedrungen und massig als das Deutsche Widder-Kaninchen. Der Körper ist leicht gestreckt mit breiter Brust und Hinterpartie. Der Rücken ist schön gewölbt, hinten gut abgerundet. Die Läufe sind kräftig, breit gestellt, gerade aufgesetzt, wodurch sich eine mittelhohe Stellung des Körpers ergibt.

Weiterlesen: Meißner Widder